Kinder sind noch sehr empfänglich für die feinen Impulse der homöopathischen Behandlung. 

Meistens lieben die Kinder die Behandlung mit den süssen Globuli. 

 

Unterstützend wirkt die Homöopathie bei Beschwerden wie:

- Infektionsniegung wie Augen-, Ohr-, Hals- oder Bronchialentzündungen

- Hautbeschwerden

- Verdauungsthemen/Bauchbeschwerden (Erbrechen, Koliken, usw)

- Ernährung

- Entwicklungsprozessen

- Schlafstörungen

- Harnwegsbeschwerden/ Trockenheits-Themen

- Tics wie Nägelkauen, nervöses Zupfen an Kleidung, usw.

- allergischer Neigung

- Zahnungsbeschwerden

- emotionaler Unausgeglichkenheit, wie Wut, Trauer, usw.

- als Begleitung bei Unfällen

usw.